Damit Ihre Arbeit Früchte trägt

Anpassung der Rohstoffkompensation

Bundeshaus Bern

Anfangs Oktober wurde die Obstverordnung geändert. Mitunter wurden die Beiträge für die Rohstoffkompensation angepasst. Die Beiträge werden gewährt für die Herstellung von Produkten aus aufgeführten, frischen, ganzen und dem Obstproduzenten bezahlten Beeren-, Kern- und Steinobst sowie für die Herstellung von Essig aus Mostäpfel- und Mostbirnenprodukten.

Die Höhe der Beiträge für die Herstellung von Produkten aus Beeren-, Kern- und Steinobst sind ab 1. Januar 2017 wie folgt:

 

  • Äpfel                                                            17.00 Fr. /100kg
  • Birnen und Quitten                                      8.50 Fr. / 100kg
  • Mostäpfel und Mostbirnen                          6.00 Fr. / 100kg
  • Aprikosen                                                   21.50 Fr. / 100kg
  • Kirschen                                                     45.80 Fr. / 100kg
  • Pflaumen, einschliesslich Zwetschgen      51.50 Fr. / 100kg
  • Erdbeeren                                                  141.80 Fr. / 100kg
  • Brombeeren und Himbeeren                      241.00 Fr. / 100kg
  • Anderes Beerenobst                                  91.30 Fr. / 100kg

Weitere Informationen und Änderungen der Landwirtschaftsverordnungen sind auf der Webseite des Bundes abrufbar:

https://www.admin.ch/opc/de/official-compilation/2016/index_83.html