Damit Ihre Arbeit Früchte trägt

Ernte- und Marktsituation Kirschen KW 26

Kirschen

Kirschen
Aufgrund der hohen Temperaturen geht die Kirschenernte in allen Anbaugebieten immer noch zügig voran. Die Mengen steigen deutlich an und sind höher als die Wochenprognose. In KW 25 haben wir 218.9 Tonnen gepflückt. Davon sind 74.6 Tonnen Kirschen der Kategorie 28+(34%), 126.8 Tonnen Kirschen der Kategorie 24+(58%) und 17.5 Tonnen der Kategorie 22+ (8%).
Zurzeit wird Grace Star, Coralise, Samba und Vanda geerntet, die Qualitäten sind gut.
In der laufenden Woche (KW 26) ist eine Erntemenge von 287 Tonnen prognostiziert, davon entfallen 98 Tonnen Kirschen auf die Kategorie 28+, 152 Tonnen Kirschen auf die Kategorie 24+ und 37 Tonnen Kirschen auf die Kategorie 22+. Für die nächste Woche (KW 27) werden die Mengen noch ansteigen und man geht davon aus, dass die Menge 300 Tonnen übersteigt.

Marktsituation und Importregelung
Der Markt läuft gut und dank der guten Zusammenarbeit des Detailhandels, welcher die Schweizer Kirschen prioritär behandelt, sind bereits erfreuliche Mengen an Schweizer Kirschen in den Verkaufsstellen zu finden. Die Erntemengen der Kategorie 28+ kann zurzeit nicht den gesamten Bedarf decken.
Der Inlandbedarf wird mit Importware ergänzt. Das Produktzentrum bewilligt ein Kontingent von 250 Tonnen für den Zeitraum vom 28.06. bis 04.07. Die Situation wird nächste Woche neu analysiert und das weitere Vorgehen bestimmt.
Das Produktzentrum Kirschen/Zwetschgen hat beschlossen, die Richtpreise Kirschen für alle drei Kategorien gleich wie letzte Woche zu belassen.