Damit Ihre Arbeit Früchte trägt

Ernte- & Marktsituation Kirschen/Zwetschgen KW 36

Zwetschgen/pruneaux

Zwetschgen:
Letzte Woche wurden 369 Tonnen Zwetschgen geerntet. Davon waren 80.9 Tonnen Zwetschgen 33mm+ und 288.1 Tonnen Fellenberg.
Gemäss Vergleich mit der Vorernteschätzung der Zwetschgen 33mm+ (1065 Tonnen) entspricht die gelieferte Menge bis zum 4. September mit 881.6 Tonnen 83 % der gesamten Ernteschätzung. Bei den Fellenberg, die am Anfang der fünften Erntewoche sind, entspricht die Menge der bisher geernteten Menge mit 628.7 Tonnen 67 % der Schätzung.
Die Ernte geht weiter und die Wochenprognose für die aktuelle Woche (KW 36) liegt bei 155.4 Tonnen. Davon sind 41.4 Tonnen Zwetschgen 33mm+ und 114 Tonnen Fellenberg. Die Erntemenge geht zurück. Zur Zeit werden hauptsächlich Tophit, Elena und Fellenberg geerntet.
Letzte Woche wurden 876 kg Mirabellen geerntet. Die Mirabellen Ernte ist abgeschlossen, es sind 11 940 Kilo Mirabellen geliefert worden. Diese Menge liegt 8 % unter die Vorernteschätzung.

Marktsituation und Importregelung
Der Abverkauf der Schweizer Zwetschgen läuft gut und es sind für die nächste Woche noch nationale Aktivitäten geplant. Weil zu wenig Ware vorhanden ist um den Markt zu versorgen, wurde beschlossen, die Grenze vom 5. bis 12. September 2017 nicht zu bewirtschaften.
Der Abverkauf der Schweizer Mirabellen läuft auf normalem Niveau.
Das Produktzentrum Kirschen/Zwetschgen hat beschlossen, die Richtpreise Zwetschgen ab dem 8. September um 30 Rappen zu erhöhen.
Heute hat die letzte Telefonkonferenz des Produktzentrums Kirschen/Zwetschgen der Saison stattgefunden.
 

Der Schweizer Obstverband und Swisscofel danken Ihnen für Ihre Mitarbeit während der ganzen Saison grüssen Sie herzlich.