Damit Ihre Arbeit Früchte trägt

Ernte- & Marktsituation Zwetschgen KW 32

pruneaux

Zwetschgen
Letzte Woche (KW 31) betrug die geerntete Zwetschgenmenge 653.1 Tonnen. Wir nähern uns der Mitte der diesjährigen Ernte. Die letzten Belle de Cacaks, Felsina und Dabrovice werden gepflückt. In den frühen Gebieten wird Ende dieser Woche/Anfang nächster Woche bereits die Ernte der frühen Fellenberg beginnen. Die geschätzte Erntemenge der Woche 32 beträgt 475.3 Tonnen, davon 30 Tonnen frühe Fellenberg. Die Vorernteschätzung Zwetschgen Teil II wurde am Mittwoch veröffentlicht und die Gesamternte wird auf ca. 3443 Tonnen Tafelzwetschgen und ca. 4000 Tonnen «Brennzwetschgen» geschätzt.
Die diesjährigen Zwetschgen sind von aussergewöhnlicher Qualität, hohem Zuckergehalt und reich an Aromen.
Die Nähe der Schweizer Zwetschgen ermöglicht es den Verbrauchern, den ökologischen Fussabdruck erheblich zu reduzieren und bietet die Möglichkeit, lokale Früchte zu erhalten, die von kurzen Vertriebswegen profitieren und Frische und Qualität garantieren.

Marktsituation
Insgesamt ist der Markt für Zwetschgen schwierig. Man spürt, dass die Konsumenten im Urlaub sind. Die Zwetschgen-Vermarktungskampagne ist nicht gut angelaufen, weil die Zwetschgen mit Pfirsichen, Nektarinen und Trauben konkurrieren müssen.
Der Markt ist besser, wenn Aktivitäten an der Verkaufsfront durchgeführt werden. Diese Aktivitäten müssen in den kommenden Wochen fortgesetzt werden, um den Zwetschgenkonsum zu fördern. Die für den inländischen Markt verfügbaren Mengen sind beträchtlich und erfordern eine breite und eindrucksvolle Sichtbarkeit der Schweizer Zwetschgen an der Verkaufsfront.

Ernteverlauf
KW32 Ernteverlauf d