Damit Ihre Arbeit Früchte trägt

Ernte- & Marktsituation Zwetschgen KW 33

pruneaux

Zwetschgen
Letzte Woche (KW 32) betrug die geerntete Zwetschgenmenge 552.7 Tonnen. Wir haben die Mitte der diesjährigen Ernte hinter uns. Ab dieser Woche wird die Ernte der frühen Fellenberg in die frühen Regionen beginnen. Die geschätzte Erntemenge der Woche 33 beträgt 609.8 t, davon 173.3 t Fellenberg. Die diesjährigen Zwetschgen sind von aussergewöhnlicher Qualität, hohem Zuckergehalt und reich an Aromen.
Die bereits gelieferte Zwetschgenmenge zusammen mit der Schätzung für die Woche 33, erreicht bis Ende dieser Woche (KW 33) 70 % der Gesamternte. Ende der Woche 32 belief sich die Zwetschgenmengen der Kategorie 33mm+ auf 1723 t, was 77 % der geschätzten Erntemenge dieser Kategorie entspricht.
Die Nähe der Schweizer Zwetschgen ermöglicht es den Verbrauchern, den ökologischen Fussabdruck erheblich zu reduzieren und bietet die Möglichkeit, lokale Früchte zu erhalten, die von kurzen Vertriebswegen profitieren und Frische und Qualität garantieren.

Marktsituation
Insgesamt ist der Markt für Zwetschgen schwierig. Der Markt ist besser, wenn Aktivitäten an der Verkaufsfront durchgeführt werden. Diese Aktivitäten müssen in den kommenden Wochen fortgesetzt werden, um den Zwetschgenkonsum zu fördern.
Das Produktzentrum stellt ein Problem beim Absatzpotenzial fest. Zwetschgen stehen in diesem Jahr einmal mehr mit anderen Früchten wie Aprikosen, Nektarinen, usw. in Konkurrenz. Demzufolge werden, um diese Grossernte zu vermarkten, zu wenig Regalflächen für Zwetschgen zur Verfügung gestellt. Aufgrund dieser schwierigen Situation sind individuelle Massnahmen der Marktteilnehmer nötig.

Ernteverlauf
KW33