Damit Ihre Arbeit Früchte trägt

Ernte- & Marktsituation Kirschen/Zwetschgen KW 26

Kirschen

Kirschen
Die Mengen steigen diese Woche kontinuierlich an. Gepflückt werden Folfer, Bellise Earlise, Coralise und Merchant. Die mittelfrühen Sorten Vanda, Techlovan und Grace Star® stehen in den Startlöchern. Eine deutliche Mengensteigerung wird ab Mitte dieser Woche erwartet, sodass der Marktbedarf gedeckt werden kann. Durch die lange Blütezeit im Frühling ist das Erntefenster auch ausgedehnt, sodass eine Überpflückung besonders wichtig ist. Die Qualität der Früchte ist sehr gut.

In der laufenden Woche (KW26) werden 105 Tonnen Kirschen 28+, 133 Tonnen Kirschen 24+ und 10 Tonnen Kirschen 22+ erwartet. Die Wetterprognosen zeigen für die kommenden Tage hohe Temperaturen an, so dass die Mengen ab Mitte Woche deutlich steigen werden.

Marktsituation
Mit der Verlängerung der freien Phase bis und mit 25. Juni 2019 konnte der Markt bedient werden, sodass die Start-Situation für Schweizer Kirschen optimal ist. Der Konsument wartet auf die inländischen Kirschen.

Importregelung
Die bewirtschaftete Phase beginnt ab dem 26. Juni 2019. Es wurden keine Kontingente beantragt, da der Markt mit Inlandware gedeckt werden kann.

Kirschen-Event im Hauptbahnhof Zürich am Donnerstag, 4. Juli 2019
Die Schweizer Meisterschaft im Chriesistei-Spucke findet im Zürich HB. Dieser einzigartige Anlass richtet sich nicht nur an Könner, sondern auch ans breite Publikum. Das Sportspektakel wird moderiert von Nik Hartmann und wird begleitet von zahlreichen prominenten Persönlichkeiten. Für den musikalischen Special Act sorgt Lina Button im Duo. Das Programm sowie weitere Informationen finden Sie auf https://www.chriesistei-spucke.ch/.

Unterstützen Sie dieses Event und leiten Sie den elektronischen Flyer (siehe weiter unten) an Ihre Geschäftspartner weiter. Flyer im A6-Format (doppelseitig) können beim Schweizer Obstverband in Zug bezogen werden (sov@swissfruit.ch, Tel. 041 728 68 71).

Zwetschgen-Event in der Ost-Schweiz
Ende August wird ein Zwetschgen-Fladen-Contest in der Stadt St. Gallen stattfinden. Bäckereien aus den verschiedenen Regionen treten gegeneinander an. Die Jury setzt sich aus bekannten Persönlichkeiten zusammen. Interessierte Bäckereien aus Ihrer Region können sich direkt bei Thomas Lehner, Mobil-Nr. 079 456 68 63, melden.

Ernteverlauf

Ernteverlauf df