Damit Ihre Arbeit Früchte trägt

Ernte- & Marktsituation Beeren KW 30

Himbeeren

Erntevorschau
Unter den aktuellen Wetterbedingungen und hohen Temperaturen leiden die Beeren. Bei Strauch-beeren steigen die Erntemengen moderat an. Diese Woche und die nächsten zwei Wochen wird die Vollernte für Himbeeren und ab der nächsten Woche für Brombeeren sein. Mit dem Temperatur-rückgang werden die Mengen wieder zunehmen.

Preisbulletin Beeren: siehe unten


Himbeeren: Letzte Woche wurden 193.2 t geerntet und die Mengen steigen weiter. In dieser Woche werden rund 181 Tonnen für die ganze Schweiz erwartet. Wir sind diese Woche und die nächsten zwei Wochen in der Vollernte. Bis Ende Woche können wir mit einer Produktion von 680 Tonnen rechnen, was 42.5 % der durchschnittlichen Ernte von 2014 bis 2018 entspricht.
Brombeeren: Die Mengen steigen ständig an und die Vollernte ist für die Wochen 31, 32 und 33 angekündigt. Letzte Woche wurden 43.6 Tonnen geerntet. Die Prognose für die Kalenderwoche 30 beträgt gesamtschweizerisch 48 Tonnen.
Heidelbeeren: Letzte Woche wurden 65.3 t geerntet. Die Prognose für diese Woche beträgt gesamtschweizerisch 72.7 Tonnen. Bis Ende Woche können wir mit einer Produktion von 200 Tonnen rechnen, was 54.1 % der durchschnittlichen Ernte von 2014 bis 2018 entspricht.
Johannisbeeren: Letzte Woche wurden 39.9 t geerntet. Diese Woche werden rund 41.2 Tonnen für die ganze Schweiz erwartet.
Stachelbeeren: Letzte Woche wurden 10 t geerntet. Diese Woche werden rund 8.5 Tonnen für die ganze Schweiz erwartet.
Cassis: Letzte Woche wurden 2.9 t geerntet. Diese Woche werden rund 2 Tonnen für die ganze Schweiz erwartet.


Erdbeeren: Die Ernte in den remontierenden und Termin-Kulturen läuft. Letzte Woche wurden 175.7 Tonnen geerntet. Die Prognose für die Woche 30 beträgt 126.3 Tonnen für die ganze Schweiz. Die Erdbeermengen nehmen ständig ab, sind aber noch bis Ende September verfügbar. Bis Ende Woche können wir mit einer Produktion von 6054 Tonnen rechnen, was 84.5 % der durchschnittlichen Ernte von 2014 bis 2018 entspricht.

Marktsituation
Bei Himbeeren ist die Marktsituation sehr schwierig. Es sind Mengen verfügbar, aber es fehlen Aktivitäten an der Verkaufsfront, um den Verkauf anzukurbeln. Infolgedessen muss ein Teil der Ware an die Industrie geliefert werden. Für alle anderen Strauchbeeren erfordert der Markt auch das Engagement aller Partner sowie die Umsetzung von Absatzförderungs-Aktivitäten. Bei Himbeeren und Brombeeren ist es unerlässlich, angesichts der Vollernte, die Aktivitäten für die kommenden Wochen zu intensivieren und alles zu tun, um den Absatz zu fördern.

Ernteverlauf

KW30 Ernteverlauf d