Damit Ihre Arbeit Früchte trägt

Ernte- & Marktsituation Kirschen/Zwetschgen KW 31

Kirschen

Kirschen
Die Kirschenernte tritt in ihre letzte Phase ein, die Mengen sinken. Die Sorte Regina wird noch in späten Lagen geerntet. Die für die Woche 31 und die Folgewoche verfügbaren Mengen decken alle Bedürfnisse des Schweizer Marktes ab. Die Qualität der Kirschen ist gut.
Die Menge der in der vergangenen Woche gepflückten Kirschen betrug 326 Tonnen. Das Angebot für diese Woche (KW 31) wird für die ganze Schweiz auf 94 t geschätzt, d.h. 37 t 28+ und 57 t 24+. Die Menge, der bis zum 30. Juli geernteten Kirschen beträgt 2615 t, was 98.8 % der Vorernteschätzung 2019 entspricht.

Marktsituation
Die Aktivitäten in dieser Woche und nächste Woche werden dazu beitragen, den Absatz von Schweizer Kirschen zu halten. Der Schweizer Markt wird weiterhin vollständig mit Schweizer Kirschen versorgt werden können, was die Konsumenten, die aus dem Urlaub zurückkehren, erfreuen wird.

Zwetschgen
Die Ernte der Zwetschgen hat begonnen. Die gepflückte Menge in der letzten Woche betrug 2.6 Tonnen. Das Angebot für diese Woche 31 wird gesamtschweizerisch auf 31 t geschätzt. Die Sorten Tegera und Katinka werden derzeit hauptsächlich geerntet und ab Mitte der nächsten Woche Cacaks Schöne. Die bisherigen Wetterbedingungen haben sich negativ auf die Zwetschgenernte ausgewirkt. Die Ernte erfolgt später; Dürre und hohe Temparaturen bedeuten, dass die Ernte in einigen Gebieten geringer ausfallen wird.

Importregelung
Für die Zwetschgen ist der Import bis Dienstag, den 06. August, frei. Anfangs nächster Woche wird die Situation erneut analysiert.

Ernteverlauf

Ernteverlauf-d