Damit Ihre Arbeit Früchte trägt

Ernte- & Marktsituation Aprikosen KW 32

Aprikosen

Aprikosen
Die Vollernte geht weiter und in dieser Woche werden wieder bedeutende Mengen geerntet. Die Bedürfnisse des Schweizer Marktes werden durch die einheimischen Aprikosen gedeckt. Die Menge der geernteten Aprikosen betrug in der letzten Woche 1121.5 t. Darunter 682.7 t der Klasse I und 90.9 t der Klasse II. Für die Kalenderwoche 32 beträgt die Prognose gesamtschweizerisch 1000 Tonnen. Die Aprikosenmengen, die bis zum         05. August geerntet wurden, betragen 5226 t oder 64 % der prognostizierten Erntemenge 2019.

Martigny-Coude du Rhône: Die Vollernte geht weiter mit allen Sorten, darunter Bergeron und Tardif de Tain. Die Mengen bleiben auch in dieser Woche hoch. Die Qualität ist gut und die Aprikosen sehen gut aus.
Charrat und Umgebung: Die Ernte wird auch bei mehreren Sorten fortgesetzt. Eine gute Erntewoche mit guter Qualität und Reife steht uns bevor.
Saxon: Noch in dieser Woche werden erhebliche Mengen erwartet. Die Sorte Bergarouge endet und die Ernte geht weiter mit Bergeron und Tardif de Valence.
Aproz, Fey und Salins: Die Ernte wird mit Sorten wie Sylred, Farely und Farbaly fortgesetzt. Die Mengen werden noch eine Woche bis zehn Tage signifikant bleiben.

Marktsituation
Letzte Woche war der Markt mit einem Absatz von mehr als 913 Tonnen gut. Die vermarkteten Mengen liegen unter denen der Vorwoche. Wir bedauern, dass sich der Absatz der Aprikosen abgeflacht hat. Angesichts der noch zu erntenden Mengen ist es sehr wichtig, nicht nur Aktivitäten für die nächsten zwei Wochen zu haben, sondern auch nach dem 15. August hinaus für die Wochen 34 und 35.

Ernteverlauf

Ernteverlauf-d-KW32