Damit Ihre Arbeit Früchte trägt

Ernte- & Marktsituation Beeren KW 28

Mûres

Erdbeeren
Letzte Woche betrug die geerntete Menge 189.1 Tonnen und liegt damit unter der Wochenprognose von 203.8 Tonnen. Für die Woche 28 beträgt die gesamtschweizerische Prognose 140.6 Tonnen.
Die bisherige Erntemenge entspricht 69% der gelieferten Erntemenge des Vorjahres. Dieser Rückstand wird leider nicht kompensiert werden können bis zum Ende der Erdbeerensaison. Die Ernte 2017 ist somit definitiv als klein zu bezeichnen. Wir werden aber bis im Hebst noch konstant kleine Mengen von Schweizer Erdbeeren zur Verfügung haben. Für die Kalenderwoche 28 erwarten wir 25 bis 30 Tonnen pro Tag. Um die Bedürfnisse des Marktes zu decken, wird zusätzlich auf Importware gesetzt.

Marktsituation
Bei den Strauchbeeren läuft der Markt gesamthaft zur Zufriedenheit der Produzenten, mit steigenden Mengen. Die Vollversorgung des Schweizer Himbeerenmarkts ist fast gewährleistet, aber wie bei den Brombeeren ist noch Importware zur Ergänzung nötig. Dank zunehmenden Aktivitäten sind die Strauchbeeren wirklich sehr attraktiv. Die Qualität ist ausgezeichnet.

Strauchbeeren:

Himbeeren Ertratsschätzung
Himbeeren: Die Vollernte bei den Himbeeren geht auch die nächsten Wochen weiter. Die gemeldete Menge bei den Wochenmeldungen kann den Markt fast voll versorgen. Letzte Woche betrug die geerntete Menge 151.1 Tonnen. Die Wochenprognose für diese Woche (KW 28) beträgt 152.2 Tonnen. Die Mengen werden auch in KW 29 über 158 Tonnen liegen.
Brombeeren: Die Ernte geht weiter, die Mengen steigen stetig an. Letzte Woche betrug die geerntete Brombeerenmenge 19.6 Tonnen. Die Wochenprognose liegt bei 24.6 Tonnen. Die Haupternte wird ab Ende KW 29 und in KW 30 erwartet. Die Qualität der Schweizer Brombeeren ist ausgezeichnet und sie sind reich an Geschmack und Aroma.
Heidelbeeren: Bei den Heidelbeeren läuft die Ernte normal und die Mengen steigen regelmässig an. Letzte Woche betrug die geerntete Heidelbeerenmenge 25.9 Tonnen. Die Wochenprognose liegt bei 34.3 Tonnen und für die KW 29 bei über 41 Tonnen. Die nächste Woche ist somit der Anfang der einmonatigen Haupternte.
Johannisbeeren: Die Ernte der Johannisbeeren geht weiter und es werden marktrelevante Mengen gemeldet. Letzte Woche betrug die geerntete Menge 28.2 Tonnen. Für die Kalenderwoche 28 beträgt die gesamtschweizerische Prognose 30.1 Tonnen und für die KW 29 über 40 Tonnen. Die Haupternte wird ab Ende KW 29 erwartet.
Stachelbeeren: Auch die Ernte der Stachelbeeren geht weiter. Letzte Woche betrug die geerntete Menge 6.8 Tonnen. Für die Woche 28 beträgt die gesamtschweizerische Prognose 6.6 Tonnen.
Cassis: Die Ernte der Cassis läuft und die Mengen steigen langsam an. Letzte Woche betrug die geerntete Menge 3.4 Tonnen. Für die Woche 28 beträgt die gesamtschweizerische Prognose 3.5 Tonnen.