Damit Ihre Arbeit Früchte trägt

Wo Schweiz draufsteht ist Schweiz drin

Aprikosen

Die Dienststelle für Verbraucherschutz und Veterinärwesen (DVSV) des Kanton Wallis hat während der Aprikosenkampagne abgeklärt, ob die Herkunftsangabe an der Verkaufsstelle mit der tatsächlichen Herkunft übereinstimmt. Aufgrund des hohen Ernteausfalls wurde befürchtet, dass ausländische Früchte als Schweizer Aprikosen verkauft werden.

Das DVSV hat eine Untersuchungsmethode entwickelt um Sauerstoffisotopenverhältnisse nachzuweisen. Dadurch können ausländische Aprikosen von Schweizer Aprikosen unterschieden werden.

Das Ergebnis war sehr erfreulich, sämtliche untersuchten Schweizer Aprikosen stammen definitiv aus dem Wallis. Wo «Walliser Aprikosen» draufsteht sind auch definitiv Walliser Aprikosen drin. Dies zeigt einmal mehr, dass auf die Schweizer Herkunftsbezeichnung verlass ist.

Quelle: Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen

Zur Medienmitteilung