Damit Ihre Arbeit Früchte trägt

Ernte- & Marktsituation Beeren KW 36

Himbeeren

Erntevorschau
Die Wetterbedingungen halten die Beeren-produktion diese Woche wieder relativ stabil. Mit den gemeldeten kühleren Wetterbedingungen wird sich diese Situation ab nächste Woche ändern. Bei den Himbeeren beträgt der Produktionsrückgang in den nächsten Wochen etwa 10 %/Woche und bei Brombeeren etwa 20%/Woche. Die Ernte dauert jedoch bis in den Oktober hinein.

Preisbulletin Beeren: siehe unten

Himbeeren: Letzte Woche wurden 139.4 t geerntet. Diese Woche werden rund 124.5 Tonnen für die ganze Schweiz erwartet. Die Produktionsmenge nimmt ab. Bis Ende Woche können wir mit einer Produktion von 1673 Tonnen rechnen, was 104.3 % der durchschnittlichen Ernte von 2014 bis 2018 entspricht.

Brombeeren: Die Produktionsmenge nimmt ab, bleibt aber auf einem guten Niveau, so dass der Bedarf des inländischen Marktes gedeckt wird. Letzte Woche wurden 46.6 Tonnen geerntet. Die Prognose für die Kalenderwoche 36 beträgt 39 Tonnen. Bis Ende Woche können wir mit einer Produktion von 460.2 Tonnen rechnen, was 110.6 % der durchschnittlichen Ernte von 2014 bis 2018 entspricht.

Heidelbeeren: Letzte Woche wurden 27.9 t geerntet. Die Prognose für diese Woche beträgt 19 Tonnen. Die Produktionsmenge nimmt ab. Bis Ende Woche können wir mit einer Produktion von 547.8 Tonnen rechnen, was 148.7 % der durchschnittlichen Ernte von 2014 bis 2018 entspricht.

Johannisbeeren: Letzte Woche wurden 6 t geerntet. Diese Woche werden rund 3.8 Tonnen erwartet. Bis Ende Woche können wir mit einer Produktion von 257.1 Tonnen rechnen, was 91.9 % der durchschnittlichen Ernte von 2014 bis 2018 entspricht

Erdbeeren: Letzte Woche wurden 93.2 Tonnen geerntet. Die Prognose für die Woche 36 beträgt 84.3 Tonnen. Die Erdbeerenmengen bleiben stabil und werden noch bis Ende September verfügbar sein. Bis Ende Woche können wir mit einer Produktion von 6656.9 Tonnen rechnen, was 92.9 % der durchschnittlichen Ernte von 2014 bis 2018 entspricht.

Marktsituation - Die Saison ist noch nicht vorbei!
Bei Himbeeren lag der Markt zu Beginn der Woche unter unseren Erwartungen. Die Lage scheint sich aber jetzt zu erholen. Die Situation bei den Brombeeren ist katastrophal, der Markt sehr schwierig und es werden erhebliche Mengen an die Industrie geliefert. Die Produktion setzt auf ein stärkeres Engagement unserer Handelspartner, so dass die Brombeeren an der Verkaufsfront vermehrt präsent sind und neue Aktivitäten zur Konsumförderung umgesetzt werden. Wir danken unseren Marktpartnern und dem Einzelhandel für die Aufrechterhaltung der Aktivitäten an der Verkaufsfront.

Ernteverlauf

Ernteverlauf-d-36