Damit Ihre Arbeit Früchte trägt

Ernte- & Marktsituation Aprikosen KW 27

Aprikosen

Aprikosen
Am 29. Juni wurden insgesamt 827.8 Tonnen geerntet. Das Angebot für diese Woche 27 wird für die gesamte Schweiz auf 720 Tonnen geschätzt. Während der drei Wochen (28-30) der Vollernte wird die Menge etwa 1000 Tonnen pro Woche betragen.

Martigny-Coude du Rhône: Die Ernte verläuft gut und die Sorten Orangered®, Lily Cot und Flame Royal werden derzeit geerntet. Die Qualität der Aprikosen ist gut und sie sehen sehr schön aus. 
Saxon, Charrat und Umgebung: Die Ernte der frühen Sorten Orangered®, Flopria, Colorado und der ersten Bergeval läuft gut. Grössere Mengen werden nächste Woche erwartet.
Aproz, Fey und Salins: Die Ernte der frühen Sorten, Orangered®, Lily Cot und Flopria ist im Gange. Der Gesundheitszustand ist ausgezeichnet.

Marktlage
Derzeit ist der Markt für Aprikosen gefragt. Das Angebot an Walliser Aprikosen wird durch Importware ergänzt. Bis zum 29. Juni sind 253 Tonnen Walliser Aprikosen auf den Markt gekommen. Die Walliser Aprikose, die bereits auf einigen Märkten vertreten ist, wird nun in den meisten Geschäften verkauft. Die Zusammenarbeit des Detailhandels, der sich für die Walliser Aprikosen engagiert, wird von der Produktion geschätzt. Die Konsumenten können sich also darauf freuen, an der Verkaufsfront Walliser Aprikosen zu finden. Die festgelegten Richtpreise bleiben für die kommende Woche unverändert.

Einfuhrregelung
Die Importphase endet am 30. Juni. Die Situation wurde zu Beginn der Woche analysiert und es wurde ein Kontingent von 200 Tonnen zugeteilt, um die Versorgung des Marktes sicherzustellen. Ab nächster Woche sollten die Walliser Aprikosen den gesamten Landesbedarf decken können.