Damit Ihre Arbeit Früchte trägt

Beeren - Marktsituation 02.07.2020 und Preisbulletin 09-2020

Himbeeren

Strauchbeeren
Die Produktionsmengen von Schweizer Strauchbeeren sind gestiegen, liegen aber unter unserer Vorernteschätzung für diese Woche. Die Kulturen sind gesund und die Qualität ist gut. Die Ernteprognose für Himbeeren liegt diese Woche bei 107.4 t, für Brombeeren bei 25.7 t, für Heidelbeeren bei 51.5 t, für Johannisbeeren  bei 28.2 t, für Cassis bei 5.2 t und für Stachelbeeren bei 8.9 t.


Markt
Der Markt bleibt für alle Strauchbeeren sehr fordernd, wird aber durch die Erholung des Einkaufs-tourismus etwas negativ beeinflusst. Die Qualität ist gut, aber es muss darauf geachtet werden, dass die Beeren nicht zu reif sind. Die Preise für alle Beeren bleiben für die nächste Woche unverändert.

Einfuhrregelung
Um die Versorgung des Inlandmarktes zu sichern und gleichzeitig den Schweizer Beeren höchste Priorität einzuräumen, wurde die Einfuhr wie folgt gereglt:
Für Himbeeren wird ein Kontingent von 100 Tonnen zugeteilt, gültig bis zum 07.07.2020.
Für Erdbeeren wird ein Kontingent von 300 Tonnen, gültig bis zum 07.07.2020, und ein Ergänzungskontingent von 100 Tonnen, gültig vom 03.07. bis 07.07.2020, zugeteilt.

Erdbeeren
Bis am 02.07.2020 betrugen die gelieferten Mengen 5496.3 t, was derzeit 81 % der durchschnittlichen Erntemenge von 2015 bis 2019 entspricht. Im Vergleich zu den Ernteprognosen liegt die Produktion derzeit um 8 % niedriger. Die Ernte der Terminkulturen und der remontierenden Erdbeersorten geht weiter. Das Volumen wird weiter sinken und sollte sich dann in den kommenden Wochen stabilisieren. Die Ernteprognose für diese Woche liegt bei 274 t. Die Ernte läuft bis Ende September weiter.

Markt
Der Markt ist nach wie vor fordernd, aber bei den Konsumenten ist die Attraktivität der Erdbeeren kleiner geworden; sie bevorzugen vermehrt die Strauchbeeren.

Ernteverlauf

Ernteverlauf Himbeeren

Ernteverlauf Brombeeren

Ernteverlauf Heidelbeeren

Ernteverlauf Erdbeeren