Damit Ihre Arbeit Früchte trägt

Ernte- & Marktsituation Aprikosen KW 28

Aprikosen

Aprikosen
Am 6. Juli belief sich die Gesamternte auf 1755.3 Tonnen. Das Angebot für diese Woche 28 wird für die gesamte Schweiz auf 1021 Tonnen geschätzt. Ab dieser Woche werden wir in den drei Wochen (28-30) der Vollernte sein. Die Ernte wird etwa 1000 Tonnen pro Woche betragen.
Martigny-Coude du Rhône: Die Ernte verläuft gut und die Sorten Bergarouge und Bergaval werden derzeit geerntet. Die Qualität der Aprikosen ist sehr gut. 
Saxon, Charrat und Umgebung: Bergeval und Bergarouge werden gepflückt; alles läuft gut.
Aproz, Fey und Salins: Die Ernte der Sorte Orangered® neigt sich dem Ende zu, und die Produzenten machen mit den Sorten Flopria, Bergeval, Chrisgold weiter. Der Gesundheitszustand ist gut.

Marktlage
Derzeit ist der Markt für Aprikosen gefragt. Die Walliser Aprikosen sind ziemlich gross. Das Angebot an Walliser Aprikosen wird durch Importware ergänzt. Diese und nächste Woche wird der Detailhandel mehrere Aktionen mit Aprikosen durchführen. Die Zusammenarbeit des Detailhandels, der sich für die Walliser Aprikosen engagiert, wird von der Produktion geschätzt. Die Konsumenten können sich also darauf freuen, an der Verkaufsfront Walliser Aprikosen zu finden. Die festgelegten Richtpreise bleiben für die kommende Woche unverändert.

Einfuhrregelung
Ein Kontingent von 200 t ist bis zum 07.07.2020 gültig. Um die Marktversorgung mit den verschiedenen Aprikosen-Klassen sicherzustellen, sollte ein Antrag für ein Kontingent von 100 t, gültig vom 08.07.2020 bis 14.07.2020, vom BLW bewilligt werden.