Damit Ihre Arbeit Früchte trägt

Ernte- & Marktsituation Aprikosen KW 31

Aprikosen

Aprikosen
Am 27. Juli belief sich die Gesamternte auf 4722.1 Tonnen. Das Angebot für diese Woche 31 wird für die ganze Schweiz auf 600 Tonnen geschätzt. Die aktuellen Wetterbedingungen sind nach wie vor gut für die Aprikosen, die unter den letzten Regenfällen kaum gelitten haben. In der vergangenen Woche wurden mehr als 832 Tonnen Aprikosen Kl. 1 vermarktet. Verglichen mit der Ernteprognose wurden 78.8 Prozent der Mengen geerntet. Die Ernte geht mit den späten Sorten weiter. Die Mengen werden ab nächster Woche im Tal sicher zurückgehen, aber mit der Produktion in den Hanglagen werden die Konsumenten bis Ende September Aprikosen geniessen können.

Martigny, Coude du Rhône: Die Ernte geht bei den späten Sorten weiter. Sie wird gegen Ende dieser Woche zu Ende gehen.  
Saxon, Charrat und Umgebung: Die Ernte wird mit den späten Sorten, Tardif de Tain, Tardif de Valence fortgesetzt. Alles läuft gut, die Aprikosen sind schön und von gutem Kaliber. Die Mengen werden nächste Woche deutlich zurückgehen.
Aproz, Fey und Salins: Derzeit wird Bergeron, Swired, Oscar, Farbaly und Farely. Auch in den kommenden Wochen werden die Mengen in den Hanglagen noch bedeutend bleiben. Der Gesundheitszustand der Kulturen ist gut, erfordert jedoch Aufmerksamkeit.

Marktlage
Derzeit ist der Markt für Aprikosen gefragt. In KW 30 wurden erneut mehr als 1104.7 Tonnen Walliser Aprikosen verkauft. Das Angebot an Walliser Aprikosen wird durch Importware ergänzt. Diese und nächste Woche wird der Detailhandel den Verkauf mit verschiedenen Aprikosen-Aktionen unterstützen. Die Zusammenarbeit des Detailhandels, der sich für Walliser Aprikosen engagiert, wird von der Produktion geschätzt. Die Zusammenarbeit des Detailhandels, der sich für Walliser Aprikosen engagiert, wird von der Produktion geschätzt. Die Konsumenten machen den Walliser Aprikosen alle Ehre, was sehr erfreulich ist. Die festgelegten Richtpreise bleiben für die kommende Woche unverändert.

Einfuhrregelung
Ein Gesuch für ein Importkontingent von 300 t vom 29.07. bis 04.08. wird beim BLW eingereicht, das seinen Entscheid am Dienstag 28.07.2020 veröffentlichen wird. Dieses zusätzliche Importkontingent ist notwendig, um die Versorgung des Marktes mit den verschiedenen Klassen, hauptsächlich kleinen Grössen, sicherzustellen.

Ernteverlauf

Ernteverlauf Aprikosen