Damit Ihre Arbeit Früchte trägt

Beeren - Ernte- und Marktsituation 14.06.2021

Erdbeeren

Erdbeeren
Seit Beginn der Ernte und bis zum Ende der KW 23 beträgt die angelieferte Menge 2900 t, was 42.8 % der durchschnittlichen Menge der Ernte von 2016 bis 2020 entspricht. Die Bio-Erdbeerproduktion liegt derzeit bei 182 t. Die Prognose für die KW 24 ist stabil und beträgt 1179 t für die gesamte Schweiz. Die Mengen sind für diese zweite Haupterntewoche bedeutend, was eine gute Versorgung des Marktes sicherstellt. Derzeit laufen Abklärungen für ein Importkontingent, um eventuelle Fehlmengen auszugleichen.

Ernteprognose, Situation in den Regionen
Die Produktionsmengen sind hoch und übersteigen 180 t pro Tag. Die Erntestaffelung nach Kulturart und nach Region ist noch optimal. Die Ernte in den Tunnelkulturen geht zu Ende. Die Freilandkulturen befinden sich in der Haupternte. Die Gesundheit der Pflanzen und die Qualität der Erdbeeren sind gut.
Ostschweiz (TG, SG): In den kalten Tunneln befindet sich die Haupternte in der Endphase, die Mengen gehen zurück. Alle Freilandkulturen sind in der Haupternte. Die Mengen sind daher diese Woche stabil.
Westschweiz: im Wallis und im Kt. Waadt sind die Mengen rückläufig, die Haupternte ist vorbei, aber die Mengen werden in den nächsten Wochen noch erheblich sein.
Bern: Es ist die Haupternte in den Freilandkulturen. Die für das Selbstpflücken zur Verfügung gestellten Parzellen sind bereit und der Direktverkauf macht bereits einen erheblichen Teil des Umsatzes aus.
Aargau, Luzern: Die Haupternte ist in den Tunnelkulturen vorbei. In den Freilandkulturen läuft sie noch weiter. Die Qualität ist gut.
Zürich: Es ist die Haupternte für die Freilandkulturen, die Vollernte sollte auch nächste Woche 25 weitergehen.
Graubünden: Die Haupternte geht mit stabilen Mengen weiter. Die geernteten Mengen bleiben auch in KW 25 stabil.

Ernteprognosen für Strauchbeeren
Die Wachstumsbedingungen für alle Beeren waren gut und trotz einiger Frostschäden ist das Erntepotenzial im Allgemeinen mit dem von 2020 vergleichbar. Allerdings wird sich die Ernte aufgrund der unterdurchschnittlichen Temperaturen Ende April und im Mai verzögern. Die Haupterntewochen sind bei Himbeeren die KW 28 bis 31 mit mehr als 180 t pro Woche, die KW 30 bis KW 32 bei Brombeeren mit mehr als 50 t pro Woche, die KW 29 bis KW 32 bei Heidelbeeren mit mehr als 70 t pro Woche und die KW 28 bis KW 30 bei Johannisbeeren.

Himbeeren
Man wird sich bis Ende Juni gedulden müssen, bevor nennenswerte Mengen an Himbeeren auf den Markt kommen. Seit Beginn der Ernte und bis zum Ende der KW 23 beträgt die Liefermenge 11 t. Die Prognose für KW 24 beträgt 11 t für die gesamte Schweiz.

Marktsituation
Aufgrund der hervorragenden Wetterbedingungen ist die Nachfrage nach Schweizer Erdbeeren sehr hoch. Der Wochenbeginn war gut mit guter Nachfrage und dem Start von Aktivitäten an der Verkaufsfront.

Ernteverlauf (Grafik Swissfruit Reports)

Ernteverlauf-Beeren-Grafik-14-06-2021