Damit Ihre Arbeit Früchte trägt

Ernte- & Marktsituation Kirschen KW 24

Kirschen

Kirschen
Die zweite Schätzung der Kirschernte 2021 ist noch in Arbeit und die Ergebnisse werden auf der Sitzung des Produktzentrums Kirschen/ Zwetschgen am 21. Juni vorgestellt. Die Prognose für die KW 24 liegt bei 11.2 t für die gesamte Schweiz, davon 0.5 t Kirschen Kaliber 28+ und 10.7 t Kirschen Kaliber 24+. Die Kirschenernte ist in diesem Jahr tatsächlich später dran und die ersten Mengen der Frühsorten werden gepflückt. Ab Ende der Woche werden die Mengen ganz allmählich steigen. Die Gesundheit der Kulturen ist ausgezeichnet, ebenso wie die Qualität der Kirschen, die von den aktuell guten Wetterbedingungen profitiert. 

Marktsituation
Es ist jedoch noch etwas früh, um die Situation des Marktes zu kommentieren, der nur mit Importware versorgt wird. In KW 22 waren die Importe bedeutend und betrugen mehr als 550 Tonnen. Derzeit kommen die Kirschen hauptsächlich aus Italien, das 58 % des Volumens ausmacht, gefolgt von Spanien mit 38 %. Das Produktzentrum Kirschen/Zwetschgenhat hat die ab heute gültigen Richtpreise für den Saisonstart, auf Basis der Ernteschätzungen und der späteren Ernte, auf das Niveau des Vorjahres festgelegt.

Einfuhrregelung
Der Import von Kirschen ist bis zum 24. Juni 2021 frei. Die Situation wird am kommenden 21. Juni vom Produktzentrum analysiert und gegebenenfalls ein neuer Antrag an das BLW für eine Verlängerung der freien Phase oder für die Gewährung eines Importkontigents gestellt.

Ernteverlauf (Grafik Swissfruit Reports)

Ernteverlauf-Kirschen-Grafik-14-06-2021