Damit Ihre Arbeit Früchte trägt

Beeren - Marktsituation 17.06.2021 und Preisbulletin 07-2021

Erdbeeren

Erdbeeren
Die bis zum 15. Juni gelieferten Mengen an Erdbeeren belaufen sich auf 3477 t, davon 214 t Bio, was derzeit 51% der durchschnittlichen Menge der Ernte 2016–2020 entspricht. Das heisse Wetter der letzten Tage führt zu einer schnelleren Reifung und lässt die Kulturen und Erdbeeren leiden. Die Ernte in den Tunneln und bei den Frühkulturen geht zu Ende, die Freilandkulturen sind in der Vollernte. Die Ernte der remontierenden Sorten haben begonnen. Die Qualität ist gut, bedarf aber besonderer Aufmerksamkeit. Zum Ende der Woche erwarten wir eine Stabilisierung der geernteten Mengen. Die nächste Woche wird landesweit eine weitere grosse Erntewoche, trotz eines Produktionsrückgangs ab Mitte Woche in den frühen Regionen und Kulturen.

Aufgrund der Ernteprognose und der Marktsituation wurde eine Erhöhung des Produzentenpreises für Erdbeeren um CHF 1.50 ab Sonntag, 20. Juni, beschlossen.

Markt
Der Markt ist sehr gut, entwickelt sich gut und die Nachfrage nach Schweizer Erdbeeren ist gross Die Wetterbedingungen sind günstig für den Konsum. Die Qualität der Erdbeeren ist gut, obwohl einzelne Posten problematisch sind. Die Schweizer Produktion ist hoch und deckt den Grossteil des Bedarfs. Um die Versorgung aller Märkte sicherzustellen, wurden zwei zusätzliche Importkontingente gewährt, nämlich 100 t vom 16.06. bis 22.06.2021 und 100 t vom 18.06. bis 22.06.2021. Die Aktivitäten an der Verkaufsfront sind vielfältig und werden sich auch in der nächsten Woche fortsetzen, so dass die Nachfrage nach Schweizer Erdbeeren erhalten bleibt. Die Partnerschaft mit dem Detailhandel in dieser Erdbeersaison wird von allen sehr geschätzt.

Strauchbeeren - Eine spätere Ernte im Jahr 2021
Bis zum 16.06.2021 wurden 17 t Himbeeren geerntet und auch die ersten Heidelbeeren mit 1.2 t wurden geerntet. Die Ertragsschätzungen für die wichtigsten Strauchbeeren wurden den Vertretern des PZ Beeren vorgelegt und von diesen genehmigt. Nach der Ernteschätzung der Strauchbeeren, die Anfang Juni in Zusammenarbeit mit den kantonalen Fachstellen vorgenommen wurde, erwartet der Schweizer Obstverband (SOV) eine Ernte, die nahezu identisch mit der von 2020 ist. Der SOV rechnet mit Vermarktungsmengen von rund 2300 t bei Himbeeren, 576 t bei Brombeeren, 680 t bei Heidelbeeren und 378 t bei Johannisbeeren.

Die Haupterntewochen sind bei Himbeeren die Wochen 30 bis 34 mit mehr als 180 t pro Woche, die Wochen 30 bis 35 bei Brombeeren mit mehr als 50 t pro Woche, die Wochen 29 bis 33 bei Heidelbeeren mit mehr als 70 t pro Woche und die Wochen 29 bis 32 bei Johannisbeeren. Der Anteil der Bio-Produktion liegt bei Himbeeren bei 9.1 %, bei Brombeeren bei 14.2 %, bei Heidelbeeren bei 24.4 % und bei Johannisbeeren bei 17.2 %. Diese Daten sind für unsere Partner online unter https://members.swissfruit.ch/ , unter der Rubrik Swiss Reports, verfügbar.

Ernteverlauf (Grafik Swissfruit Reports)

Ernteverlauf-Grafik-Erd-Himb-Heidel-17-06-2021