Damit Ihre Arbeit Früchte trägt

Beeren - Ernte- und Marktsituation 05.07.2021

Erdbeeren

Erdbeeren
Seit Beginn der Ernte und bis zum 4. Juli beträgt die gelieferte Menge 5370 t, was 79.5 % der durchschnittlichen Menge der Ernte von 2016 bis 2020 entspricht. Die Produktion von Bio-Erdbeeren beläuft sich derzeit auf 322 t (6 %). Die Prognose für Woche 27 liegt bei 308.3 t für die gesamte Schweiz. Die Schweizer Erdbeerproduktion wird bis Ende September anhalten, wobei die Mengen etwas zurückgehen und sich in den nächsten Wochen stabilisieren werden. Um die Versorgung des Landes sicherzustellen, ist es notwendig, auf importierte Waren zurückzugreifen.

Ernteprognose, Situation in den Regionen
Ostschweiz (TG, SG):
Die Mengen sind für diese und nächste Woche relativ stabil. Die Produktion wird mit Terminkulturen in Tunneln und mit remontierenden Sorten fortgesetzt.
Westschweiz: Im Wallis und im Kanton Waadt sind die Mengen rückläufig. Die Produktion erfolgt derzeit mit remontierenden Sorten.  
Bern: sehr deutlicher Rückgang des Produktionsvolumens für diese und nächste Woche, bevor ein leichter Anstieg des Volumens mit den späten Kulturen erfolgt.  
Aargau, Luzern: Die Mengen bleiben in den nächsten Wochen auf einem niedrigen, aber konstanten Niveau. 
Zürich: Die Ernte geht in den Spätkulturen und bei den remontierenden Sorten weiter. Die Volumina sind rückläufig.  
Graubünden: Die Ernte geht in den Terminkulturen und mit den remontierenden Sorten weiter, so dass das Produktionsniveau stabil bleibt. 

Ernteprognosen für Strauchbeeren
Die Produktionsmengen steigen bei allen Strauchbeeren.
Himbeeren
Die Ernte beginnt in den normalen Kulturen und die Mengen werden zunehmen. Seit Beginn der Ernte und bis zum Ende der KW 26 beläuft sich die gelieferte Menge auf 114.3 t. Die Prognose für KW 27 liegt bei 130 t für die gesamte Schweiz, die Nachfrage ist gut.
Brombeeren: Es wurden 8.8 t geliefert. Für diese Woche liegt die Ernteprognose bei etwa 7 t (hauptsächlich frühe Sorten). Die Produktion wird dann mit der Sorte Loch Ness fortgesetzt, ist aber derzeit noch etwas zögerlich. Signifikante Mengen werden ab Woche 28, 29 und folgende erwartet. 
Heidelbeeren: 5.9 t wurden geliefert. Für diese Woche liegt die Ernteprognose bei etwa 10 t. Die Volumina werden steigen, bleiben aber vorerst unter den Ertragsvorgaben. Zu beachten ist, dass der Anteil der Bio-Heidelbeeren zu Beginn der Ernte bei 74 % der gelieferten Mengen liegt.

Marktsituation
Zu Beginn dieser Woche entsprechen die Verkäufe von einheimischen und importierten Erdbeeren der KW 26 dem Marktvolumen. In den Wochen 24 und 25 lag der Gesamtumsatz fast 30 % über dem Marktvolumen.
Für andere Strauchbeeren läuft der Markt gut. Himbeeren sind gefragt und es ist nicht einfach, international die gewünschten Mengen und Qualitäten zu finden. Dies führte zu einem Rückgang des Marktvolumens von durchschnittlich fast 22 % in den letzten drei Wochen. Bei Heidelbeeren wurde das Marktvolumen erreicht und liegt in den letzten drei Wochen leicht höher (+12%).

Ernteverlauf (Grafik Swissfruit Reports)

Ernteverlauf-Grafik-Erd-Himb-Heidel-05-07-2021

Ernteverlauf-Grafik-Brom-Joh-Cassis-Stachel-05-07-2021