Damit Ihre Arbeit Früchte trägt

Beeren - Marktsituation 08.07.2021 und Preisbulletin 10-2021

Erdbeeren

Erdbeeren
Die bis zum 7. Juli gelieferten Mengen an Erdbeeren betrugen 5533.8 t, davon 324.6 t Bio. Das schlechte Wetter hat die Beerenernte weiterhin beeinträchtigt und Produktion und Vermarktungs-kette unter Druck gesetzt. Die Mengen sind, je nach Region, für diese Woche entweder stabil oder abnehmend. Zurzeit wird die Ernte mit späten Sorten, mit remontierenden Sorten und in Terminkulturen, die meist unter Abdeckung stehen, fortgesetzt. Für die Terminkulturen ist es die Vollernte und der Beginn der Ernte für die remontierenden Sorten. Die Qualität ist unter Kontrolle und erfordert besondere Aufmerksamkeit von den Produzenten.

Markt
Der Markt läuft gut und die Nachfrage der Konsumenten ist immer noch hoch. Die Qualität der Erdbeeren ist aufgrund der grossen Sorgfalt bei der Ernte gut. Die Schweizer Produktion ist rückläufig und deckt nicht mehr den gesamten Marktbedarf. Zur Sicherstellung der Versorgung des Landes wurde ein Importkontingent von 200 t vom 07. bis 13.07.2021 eingeräumt, das durch ein zweites Kontingent von 100 t, gültig vom 09. bis 13.07.2021, ergänzt wird. Die Partnerschaft mit dem Detailhandel in dieser Erdbeersaison wird von allen geschätzt.

Strauchbeeren
Der Markt für Himbeeren ist gut, die Konsumenten warten auf Schweizer Himbeeren, deren Mengen zunehmen. Die kühlen Bedingungen und die Regenfälle verlangsamen der Beginn der Produktion. Um den Bedarf des Landes zu decken, wurde ein Importkontingent von 60 Tonnen vom 07. bis 13.07.2021 gewährt. Im Ausland ist diese Verzögerung beim Beginn mit signifikanten Himbeermengen ebenfalls aktuell und die Mengen sind schwieriger zu erhalten.
Himbeeren: Die bis zum 7. Juli gelieferten Mengen belaufen sich auf 168 t. In der nächsten Woche werden die Mengen auf nationaler Ebene steigen, aber die aktuellen Wetterbedingungen verlangsamen den Produktionsstart.
Brombeeren: Die bis zum 7. Juli gelieferten Mengen belaufen sich auf 13.3 t. Für die nächste Woche werden die Mengen langsam ansteigen und liegen derzeit unter den Schätzungen. Die Produktion erwartet ab der KW 29 grössere Mengen zu ernten.
Heidelbeeren: Die bis zum 7. Juli gelieferten Mengen belaufen sich auf 15.1 t. Die Ernte hat begonnen, aber es wird noch etwas Geduld erfordern, bis grössere Mengen für den Markt verfügbar sind.
Johannisbeeren: Die Ernte schreitet gut voran und die bis zum 7. Juli gelieferten Mengen betragen
18 t. Für diese Woche sollten die gelieferten Mengen 19 t auf nationaler Ebene betragen.

Ernteverlauf (Grafik Swissfruit Reports)

Ernteverlauf-Grafik-Erd-Himb-Heidel-05-07-2021

Ernteverlauf-Grafik-Brom-Joh-Cassis-05-07-2021

Ernteverlauf-Grafik-Stachel-05-07-2021