Damit Ihre Arbeit Früchte trägt

Ernte- & Marktsituation Kirschen KW 29

Kirschen

Kirschen
Die Prognose für KW 29 liegt bei 274.5 t für die gesamte Schweiz, davon 132 t Kirschen der Größe 28+ und 142.5 t Kaliber 24+. Die Kirschernte wird mit den Sorten Kordia, Karina, Lapins, Regina und anderen Spätsorten fortgesetzt. Der Kanton Waadt beendet die Ernte, ebenso der Kanton Wallis. Komplimente gab es für die Produzenten, die grosse Anstrengungen unternommen haben, um die gute Qualität der Kirschen zu sichern. Bis anhin sind 1138 t Kirschen geliefertworden, was 63.5 % der geschätzten Ernte entspricht. Am Ende der Woche sollten wir 80 % der geschätzten Erntemenge überschreiten, was angesichts der Wetterbedingungen der letzten Wochen sicher nicht erreicht werden kann. Der Anteil der Bio-Kirschen liegt bisher mit 102 t bei 9 %.

Marktsituation
Der Absatz von Schweizer Kirschen ist im Moment insgesamt sehr gut und der Handel ist für diese Woche optimistisch. Schweizer Kirschen haben Priorität und die Nachfrage wird mit importierten Kirschen ergänzt. In der vergangenen Woche waren die Abverkäufe durchweg hervorragend und die Konsumenten konnten von den verschiedenen Aktionen der Handelspartner profitieren.
Für Kirschen gilt ab Montag 26.07.2021 eine Preiserhöhung von CHF 0.20/kg für alle Kategorien.

Einfuhrregelung
Um den Marktbedarf zu decken, wurde ein Kontingent von 150 t mit einer Gültigkeit vom 21. bis 27. Juli gewährt. Die Situation wird am 26. Juli erneut überprüft.

Ernteverlauf (Grafik Swissfruit Reports)

Ernteverlauf-Kirschen-Grafik-19-07-2021