Damit Ihre Arbeit Früchte trägt

Beeren - Marktsituation 22.07.2021 und Preisbulletin 12-2021

Himbeeren

Erdbeeren
Die Erdbeerlieferungen bis zum 21. Juli beliefen sich auf 5948 t, was derzeit 88 % der durchschnitt-lichen Ernte von 2016 bis 2020 entspricht. Die Ernte wird bei späten Sorten, bei remontierenden Sorten und in Terminkulturen, die unter Witterungsschutz stehen, fortgesetzt. Die schlechten Wet-terbedingungen haben immer noch einen leicht negativen Einfluss auf die Qualität, die sich noch nicht stabilisiert hat. Mit den sommerlicheren Bedingungen, die wir gerade erleben, stabilisiert sich die Erntequalität von Tag zu Tag. Die Produzenten bleiben aufmerksam.

Markt
Der Markt ist gut, und die Konsumentennachfrage ist stabil. Derzeit deckt die Schweizer Produktion
54 % des Marktes ab. Der Markt ist stabil und im Durchschnitt der letzten zwei Wochen liegt er fast 9 % über dem Marktvolumen.
Zur Sicherstellung der Landesversorgung wurde ein Importkontingent zugeteilt, d.h. 300 t vom 21. bis 27.07.2021.

Strauchbeeren
Die Produktionsmengen für alle Strauchbeeren nehmen zu und die Himbeeren sind aufgrund der guten Wetterbedingungen jetzt in der Haupternte.  
Die Richtpreise für Himbeeren werden ab dem 25. Juli angepasst und sind im Richtpreisbulletin Nr. 12 aufgeführt. Bei den anderen Strauchbeeren gibt es keine Änderung.
Der Himbeermarkt ist gut, solange es Aktivitäten an der Verkaufsfront gibt, ansonsten hinkt dieser hinterher. Der Himbeermarkt ist bereits vollständig durch die heimische Produktion abgedeckt. Für den Import von Spezialitäten wie BIO wurde jedoch ein Importkontingent von 10 t vom 21. bis 27.07.2021 zugeteilt, das durch ein zweites Importkontingent von 10 t vom 23. bis 27.07.2021 ergänzt wird.
Um den Bedarf des Brombeermarktes zu decken, wurde ein Importkontingent von 10 t vom 21. bis 27.07.2021 gewährt und wird durch ein zweites Importkontingent von 10 t vom 23. bis 27.07.2021 ergänzt.

Situation am 21. Juli
Himbeeren: Die gelieferten Mengen belaufen sich auf 481.2 t, was derzeit
25 % der durchschnittlichen Menge der Ernte 2016-2020 entspricht. Der Anteil der Bio-Himbeeren liegt derzeit bei 22.8 t (5 %).
Brombeeren: Die Liefermengen betragen 39.5 t, was derzeit 8.1 % der durchschnittlichen Ernte-menge von 2016 bis 2020 entspricht. In der nächsten Woche steigen die Mengen. Der Anteil der Bio-Brombeeren liegt derzeit bei 2.2 t (6 %).
Heidelbeeren: Die gelieferten Mengen belaufen sich auf 98.8 t, was derzeit 22.6 % der durchschnittlichen Erntemenge von 2016 bis 2020 entspricht. Der Anteil der Bio-Heidelbeeren liegt derzeit bei 27.8 t (28 %). Die Produktion von Heidelbeeren wird weiter zunehmen und Mitte nächster Woche beginnt die Haupternte.
Johannisbeeren: Die Lieferungen belaufen sich auf 90.6 t, was derzeit 31 % der durchschnittlichen Erntemenge von 2016 bis 2020 entspricht. Für die kommende Woche sind die Mengen stabil. Der Anteil der Bio-Johannisbeeren liegt derzeit bei 13.8 t (15 %).
Die Ernte für Stachelbeeren beträgt 11.4 t, für Cassis 7.8 t. Bei allen Beeren sind Kulturen gesund und die Qualität ist gut.

Ernteverlauf (Grafik Swissfruit Reports)

Ernteverlauf-Grafik-Erd_Him_Heid_22-07-2021

Ernteverlauf-Grafik-Brom_Joh_Cass_22-07-2021

Ernteverlauf-Grafik-Stach_22-07-2021