Damit Ihre Arbeit Früchte trägt

Beeren - Marktsituation 29.07.2021 und Preisbulletin 13-2021

Himbeeren

Erdbeeren
Die bis zum 28. Juli gelieferte Menge an Erdbeeren beträgt 6126 t, was derzeit 90.5 % der durch-schnittlichen Erntemenge von 2016 bis 2020 entspricht. Die Ernte wird bei den späten Sorten, bei den remontierenden Sorten und in den Terminkulturen, die unter Witterungsschutz stehen, fortgesetzt. Die Produktion wird sich nun bis zum Ende der Saison auf diesem niedrigen Niveau stabilisieren.


Markt
Der Markt entwickelt sich gut und die Konsumentennachfrage ist stabil. Derzeit deckt die Schweizer Produktion 52 % des Marktes ab.  
Um die Versorgung des Landes zu gewährleisten, wurde ein Importkontingent von 300 t vom 28.07. bis 03.08.2021 zugeteilt.

Strauchbeeren
Die Produktionsmengen für alle Strauchbeeren nehmen zu, und die Himbeeren befinden sich in der Haupternte.  
Der Markt für Himbeeren ist gut, solange die Aktivitäten an der Verkaufsfront durchgeführt werden.
Aufgrund der feuchten Witterung in den letzten drei Wochen sind die Beeren in der Tat empfindlicher, und die Partner bitten darum, sich besonders auf die Qualität zu konzentrieren, um dieses gute Marktniveau zu halten.
Die Richtpreise für Himbeeren bleiben wie für alle Beeren unverändert und können dem Richtpreisbulletin Nr. 13 entnommen werden.
Der Markt für Himbeeren wird bereits zu fast 90 % durch die heimische Produktion abgedeckt. Für die Einfuhr von Spezialitäten wie z.B. BIO musste vom 28.07. bis 03.08.2021 ein Importkontingent von 30 t gewährt werden.
Um den Bedarf des Brombeermarktes zu decken, wurde ein Importkontingent von 10 t vom 28.07. bis 03.08.2021 gewährt

Situation am 21. Juli
Himbeeren: Die gelieferten Mengen belaufen sich auf 697.4 t, was derzeit 36.7 % der durchschnittlichen Erntemenge 2016-2020 entspricht.
Brombeeren: Es wurden 72.6 t geliefert, was derzeit 14.9 % der durchschnittlichen Erntemenge 2016-2020 entspricht. In der nächsten Woche werden die Mengen steigen.
Heidelbeeren: Die gelieferten Mengen belaufen sich auf 188.3 t, was derzeit 43.1 % der durchschnittlichen Erntemenge 2016-2020 entspricht. Die Heidelbeerproduktion wird durch lokale Ernteschäden im Kanton Bern beeinträchtigt und die Prognose für nächste Woche wird entsprechend angepasst.  
Johannisbeeren: Die gelieferten Mengen belaufen sich auf 138 t, was derzeit 39 % der durchschnittlichen Erntemenge von 2016 bis 2020 entspricht. Für die kommende Woche sind die Mengen stabil.
Die Stachelbeerernte beläuft sich auf 16 t, die Ernte der Cassis auf 9.7 t. Bei allen Beeren sind die Kulturen gesund und die Qualität ist gut.

Ernteverlauf (Grafik Swissfruit Reports)
Ernteverlauf-Grafik-Erd_Him_Heid_29-07-2021Ernteverlauf-Grafik-Brom_Joh_Cass_29-07-2021Ernteverlauf-Grafik-Stach_29-07-2021