Damit Ihre Arbeit Früchte trägt

Beeren – Erntesituation 09.08.2021

Himbeeren

Strauchbeeren
Bei allen Strauchbeeren führen die derzeitigen Witterungsbedingungen weiterhin zu Produktions- und Mengeneinschränkung. Die Himbeeren sind in der Haupternte und bei den Brombeeren nehmen die Mengen zu. Der Markt, der durch zahlreiche Aktivitäten an der Verkaufsfront unterstützt wurde, war letzte Woche mittelmässig bis gut. Für die laufende und die kommende Woche sind Aktivitäten an der Verkaufsfront geplant.


Himbeeren
Die Produktionsmengen sind stabil, wir sind in der Haupternte. Seit Beginn der Ernte und bis zum Ende der KW 31 beläuft sich die gelieferte Menge auf 1032 t. Die Prognose für KW 32 beträgt 198 t für die ganze Schweiz.

Brombeeren
Die Produktionsmengen steigen. Seit Erntebeginn und bis Ende KW 31 beläuft sich die gelieferte Menge auf 150 t. Die Ernteprognose für diese Woche liegt bei rund 67 t für die ganze Schweiz. Die Brombeeren reagieren sehr schnell auf die Witterungsbedingungen.

Heidelbeeren
Seit Beginn der Ernte und bis zum Ende der KW 31 beläuft sich die gelieferte Menge auf 355 t. Die Ernteprognose für diese Woche liegt bei 76 t.

Die Ernteprognose für Johannisbeeren, bei denen die Haupternte bereits überschritten ist, liegt bei 29 t. Für Stachelbeeren wird eine Menge von 0.5 t prognostiziert. Für diese Beeren geht die Ernte schrittweise zu Ende.

Erdbeeren
Die Erdbeerernte geht auf niedrigem Niveau weiter. Seit Erntebeginn und bis Ende KW 31 beläuft sich die gelieferte Menge auf 6295 t. Die Prognose für KW 32 beträgt 71 t für die ganze Schweiz.

Bei allen Beeren sind die Kulturen soweit gesund und die Qualität ist gut. Besonderes Augenmerk wird auf die Erhaltung der Qualität gelegt, die durch die feuchte Witterung beeinträchtigt wurde.

Ernteverlauf (Grafik Swissfruit Reports)

Ernteverlauf-Grafik-Erd-HImb-Heidel-09-08-21
Ernteverlauf-Grafik-Brom-Joh-Cassis-09-08-2021
Ernteverlauf-Grafik-Stach-09-08-2021