Damit Ihre Arbeit Früchte trägt

Ernte- & Marktsituation Zwetschgen und Mirabellen KW 33

Zwetschgen

Zwetschgen
Die Ernte der frühen Zwetschgen wird fortgesetzt. Derzeit werden die letzten Cacaks Schöne geerntet, danach folgen Dabrovice und Felsina mit geringen Mengen, anschliessend folgt Cacaks Fruchtbare. Die ersten frühen Fellenbergs werden Ende dieser Woche erwartet und die Fellenbergs in etwa 7 bis 10 Tagen. Diese Woche handelt es sich um eine Übergangswoche, die Erntemengen sind rückläufig und liegen unter den Schätzungen. In der letzten Woche (KW 32) wurden 223 t unter guten Wetterbedingungen geerntet. Für diese Woche wird eine Erntemenge von 147 t erwartet. Aufgrund der aktuell ungünstigen Witterungsbedingungen sind grosse Anstrengungen erforderlich, um eine gute Qualität zu gewährleisten. Die Haltbarkeit der Früchte ist je nach Partie relativ begrenzt.

Mirabellen
Die ersten Mirabellen werden voraussichtlich gegen Ende dieser Woche geerntet. Die geschätzte Menge für dieses Jahr beträgt 19 t.

Marktlage
Der Markt ist relativ ruhig und entwickelt sich auf niedrigem Niveau. Für eine gute Vermarktung der Schweizer Zwetschgen ist die Produktion auf die Partnerschaft mit dem Detailhandel angewiesen.

Die Richtpreise für Zwetschgen bleiben unverändert und werden im Richtpreisbulletin Nr. 10 veröffentlicht. Die Preise für Mirabellen ab 24mm+ wurden auf CHF 2.80/kg ab Erntebeginn festgelegt.

Einfuhrregelung
Für Zwetschgen wurde die freie Phase bis Dienstag, den 24. August 2021, verlängert, da die einheimische Produktion den Landesbedarf nicht deckt. Die Übernahme der einheimischen Früchte hat Priorität.

Ernteverlauf (Grafik Swissfruit Reports)

Ernteverlauf-Kirschen-Zwetschgen-Mirabellen-Grafik-16-08-2021.JPG